Ideal für die schnelle Dateninstallation: der AK2-D4 Datendeckel Kat. 6/7.

Mittwoch 6 März 2019

Datennetze werden immer schneller. Deshalb werden die Anforderungen an die Datenverkabelung immer höher. Aus diesem Grund führt Attema den AK2-D4 Datendeckel Kat.  6/7 für die Consolidation Box ein. Mit diesem Deckel schafft Attema den zusätzlichen Anschlussraum, der für die heutigen Datenkabel benötigt wird. Auch für den Mechaniker ist dies nützlich, da er dadurch schneller arbeiten kann.

Sich auf die Marktnachfrage einstellen

Der Datenverkehr wird immer umfangreicher und intensiver und erhöht die Nachfrage nach schnelleren Netzwerken. Es gibt in diesen Kat 6A- oder Kat 7-Netzwerken zusätzliche Anforderungen an den erforderlichen Biegeradius der Kabel wie beispielsweise S/FTP oder PiMF. Daher wurde Attema vom Markt aufgefordert, zu diesem Zweck mehr Anschlussraum in der Consolidation Box zu schaffen. Unter anderem JS Network Solutions, Spie und Unica kamen zu Attema, um über eine Lösung für diese Herausforderung nachzudenken.

Die Lösung: erhöhter Datendeckel

Mit der Einführung des AK2-D4 Datendeckels Kat.  6/7 (Artikelnummer 1965) erfüllt Attema die Bedürfnisse von Installateuren. Der neue Deckel ist höher als der vorhandene AK 2 Datendeckel, der im Sortiment bleibt. Durch den erhöhten Deckel wird zusätzlicher Anschlussraum geschaffen, so dass der gewünschte Biegeradius problemlos erreicht werden kann. Der Deckel ist zur Aufnahme von Adaptern mit 4 Bohrungen zum Ausbrechen ausgestattet. Er ist auch für alle Daten-Untersatzbehälter geeignet. Dank der speziellen Dateneingänge können die Datenleitungen staubfrei verlegt werden.

Die ‚Auftraggeber‘ reagierten positiv auf diese neue Entwicklung!

Corné Machielse und Michael Veraart von JS Network Solutions

„Es ist eine tolle Lösung. Mit diesem neuen Deckel können wir nun auch in schnellen Netzwerken den erforderlichen Biegeradius für die Datenleitungen erreichen. Ein wichtiger Vorteil ist, dass wir nur einen neuen Deckel bestellen müssen. Alle anderen Teile bleiben anwendbar!“

Ivo Persoons und Nico Purnot van Spie

„Seit Jahren nutzen wir die Consolidation Box von Attema. Eine ausgezeichnete Lösung als Verteilerstelle für Netzwerkkabel. Zum Beispiel in Büros oder Krankenhäusern zur Realisierung der Arbeitsplatzanschlüsse. Unsere Kunden möchten zukunftssichere Netzwerke verlegen. Die Datengeschwindigkeit spielt dabei eine immer wichtigere Rolle. Dies erfordert besondere Aufmerksamkeit bei der Verkabelung. Der neue AK2-D4 Deckel passt perfekt in dieses Bild. Wir erwarten, dass wir dies noch in den kommenden Jahren vorantreiben können!“

Eric van Duin von Unica

„Wir sind froh darüber. Mit dem bestehenden Deckel war es schwierig, den richtigen Biegeradius bei Kat 6A-Netzen zu erreichen. Wir haben Attema mit der Suche nach einer Lösung für dieses Problem beauftragt. Dies wurde nun realisiert. Wir werden diesen neuen Deckel sicherlich verwenden!“

Universelles System für zertifizierte Datennetze

Das Konzept hat sich in den 15 Jahren, in denen die Attema Consolidation Box existiert, mehr als bewährt. Zwei Merkmale machen das Konzept sehr attraktiv. Die schnelle Montage auf allen gängigen Kabel- und Drahtwannen und die Kombination mit fast allen Marken und Typen von RJ45-Steckern dank der verschiedenen Adapter. Der Installateur kann mit dem neuen Datendeckel AK2-D4 die Anforderungen der Dateninstallation problemlos erfüllen.

Klicken Sie hier für weitere Informationen über den AK2-D4 Datendeckel Kat. 6/7 (Artikelnummer 1965)