Betoninbouwbehuizing HaloX® (stortbeton)

HaloX® 100 frontelementen

HaloX® 100 frontelementen
HaloX® 100 frontelementen
  • 1281-01
  • 4013456546530
  • geschikt voor behuizingen met Art.-nr. 1281-XX en 1290-30
  • Verwendbar mit Signaldeckel
ETIM Artikelklasse:
Type toebehoren/onderdelen
Universeel frontdeel
Toebehoren
Ja
Onderdeel
Ja
Verdere technische gegevens (ETIM)
Productinformatie

Betoninbouwbehuizing HaloX® (stortbeton)

Het vormvaste HaloX®-systeem is modulair opgebouwd voor verwerking in stortbeton. Dankzij drie behuizingdiameters met een ruim aanbod aan ronde, vierkante en universele frontelementen kunnen armaturen en luidsprekers worden ingebouwd tot een inbouwdiameter van 250 mm - ook bij zichtbetonuitvoering. Met een tunnel biedt het systeem voldoende ruimte voor de plaatsing van bedieningsapparaten, bv. led-drivers. Optionele ophoogringen dienen om de inbouwdiepte te vergroten. Alle frontelementen zijn vochtwerend en kunnen reeds vóór de plaatsing van de eerste wapening nauwkeurig worden gepositioneerd en vastgespijkerd. Behuizingen en frontelementen worden krachtig en stabiel met elkaar verbonden en kunnen ook later nog vrij worden georiënteerd. Door het gereedschapsloze openingssysteem met combinatie-invoer M20/M25 kunnen buizen eenvoudig en snel worden ingevoerd en zelfs bij een vergissing kan de invoer makkelijk weer worden gesloten. De behuizing garandeert een betrouwbare buisborging met diepteaanslag, zodat de buizen niet meer hoeven te worden afgekort aan de binnenkant. Na het aangieten kunnen frontelementen met een vaste inbouwdiameter worden geopend door een gerichte tik met de hamer. De frontelementen voor universele openingsmaten kunnen volledig worden bepleisterd. Vervolgens wordt de gewenste installatieopening aangebracht met klassieke freeswerktuigen, bv. PROFI frees.

  • Voor plafonds en wanden
  • Behuizingen en frontelementen worden krachtig en stabiel met elkaar verbonden en kunnen ook later nog vrij worden georiënteerd
  • Alle maten behuizingen zijn verkrijgbaar met en zonder tunnel
  • Gereedschapsloos openingssysteem voor buizen M20/M25
  • Optimaal thermomanagement vanwege maximaal contactoppervlak met het beton
  • Minimale ingreep in de constructie – geen openingen in de wapening nodig ter hoogte van de tunnel

Anwendungsbeispiele

Die Kombirohreinführung lässt sich einfach per Handkraft öffnen. Bei Bedarf können bereits geöffnete Rohreinführungen einfach wieder geschlossen werden.

Das flache Frontteil (20 mm) liegt unterhalb der unteren Bewehrungslage, behindert somit die weiteren Folgegewerke nicht und kann anhand der Mittenkennzeichnung exakt ausgerichtet werden.

Die Kombirohreinführung bietet einen sicheren Anschluss für ummantelte sowie für nicht ummantelte Rohre und ist individuell nutzbar für die Rohrgrößen Ø 20 mm oder Ø 25 mm. Sie bietet eine hohe Auszugssicherheit und macht durch den integrierten Tiefenanschlag das nachträgliche innenseitige Kürzen der Rohre überflüssig.

Alle HaloX® Einbaugehäuse sind stabil ausgeführt und werden den rauen Anforderungen auf der Baustelle und im Betonwerk gerecht.

Verwerkingsinstructies uitvoeringen frontelementen

Voor alle behuizingmaten zijn frontelementen met een vaste inbouwdiameter verkrijgbaar – ook voor de zichtbetonuitvoering. Een extra elastomeerommanteling voorkomt hier dat het droge beton scheurt. Voor speciale inbouwdiameters in vrijwel elke gewenste vorm en dikte zijn styropor vormelementen verkrijgbaar, voor variabele of nog niet bepaalde plafonduitlaten zijn de universele frontelementen geschikt.

Ronde frontelementen met en zonder elastomeerdichting.

Vierkante frontelementen met en zonder elastomeerdichting.

Styropor vormelementen voor speciale uitsparingen in elke gewenste vorm en grootte (met en zonder elastomeerdichting).

Universele frontelementen voor variabele inbouwdiameter of wanneer de inbouwdiameter nog niet bekend is.

Montage auf der Deckenschalung

Das flache Frontteil (20 mm) liegt unterhalb der unteren Bewehrungslage, behindert somit die weiteren Folgegewerke nicht und kann anhand der Mittenkennzeichnung exakt ausgerichtet werden.

Nach dem Einbringen der Bewehrung können die benötigten Bewehrungsschnitte vorgenommen und die Gehäuse mit den Frontteilen verrastet werden.

Nach dem Verrasten des Gehäuses kann es für den besseren Rohranschluss oder zur Vermeidung von Kollisionen mit der Bewehrung um 360° gedreht werden.

Die Kombirohreinführung lässt sich einfach per Handkraft öffnen. Bei Bedarf können bereits geöffnete Rohreinführungen einfach wieder geschlossen werden.

Die Kombirohreinführung bietet einen sicheren Anschluss für ummantelte sowie für nicht ummantelte Rohre...

...und ist individuell nutzbar für die Rohrgrößen Ø 20 mm oder Ø 25 mm. Sie bietet eine hohe Auszugssicherheit und macht durch den integrierten Tiefenanschlag das nachträgliche innenseitige Kürzen der Rohre überflüssig.

Alle HaloX® Einbaugehäuse sind stabil ausgeführt und werden den rauen Anforderungen auf der Baustelle und im Betonwerk gerecht.

Nach dem Ausschalen gewährt das HaloX® System ein sauberes Deckenbild und die optimale Voraussetzung für den Einbau von Leuchten und Lautsprechern.

Wandeinbau, Montage an der Arbeitsschalung

Dank der in der Putzhaut angeordneten, stabilen Nageldome und der seitlichen Mittenkennzeichnung lassen sich die Frontteile exakt ausrichten und sicher befestigen.

Nach dem Einbringen der Bewehrung können die benötigten Bewehrungsschnitte vorgenommen und die Gehäuse mit den Frontteilen verrastet werden. Bei Gehäusen mit Tunnel ist dieser senkrecht nach unten auszurichten.

Bei Einsatz von HaloX® 180 bzw. HaloX® 250 muss der Wandeinbausatz (Art.-Nr. 1299-xx) zur zusätzlichen Stabilisierung der Gehäuse eingesetzt werden.

Zur weiteren Sicherung des HaloX® Gehäuses kann dieses durch die Rödellaschen zusätzlich mittels Rödeldraht an der Bewehrung befestigt werden.

Nach dem Ausschalen gewährt das HaloX® System ein sauberes Wandbild und die optimale Voraussetzung für den Einbau von Leuchten und Lautsprechern.

Beim Wandeinbau der HaloX® 180 bzw. HaloX® 250 Gehäuse ist der Wandeinbausatz (Art.-Nr. 1299-xx) zu verwenden. Dieser sichert den maximalen Einbauraum auch bei hohem Betondruck.

Wandmontage-bevestiging tegenbekisting

Voor de montage tegen de tegenbekisting zijn optioneel Prefix®-montagesets (Art.-nr. 1299-65) voor HaloX® 100 en (Art.-nr. 1299-66) voor HaloX® 180/250 verkrijgbaar.

Bij montage van HaloX® 180/250 extra wandinbouwset (Art.-nr. 1299-60) gebruiken.

De Prefix®-montageklemmen kunnen aan weerszijden worden opgeklikt en zijn geschikt voor betonbedekkingen van 20-40 mm...

...en 40-60 mm.

Na de voorfixatie door middel van Prefix® montageklemmen houdt u beide handen vrij om de bevestiging aan de wapening snel en betrouwbaar uit te voeren met binddraad.

Nu kan de behuizing zonder gereedschap worden voorzien van buizen M20/M25.

Betonbedekking na inbouw met bevestiging Prefix®-vleugel voor betonbedekking 20-40 mm.

Betonbedekking na inbouw met bevestiging Prefix®-vleugel voor betonbedekking 40-60 mm.

Elektro-Installation (nach dem Ausschalen)

Nach dem Ausschalen kann das Frontteil (z. B. Art.-Nr. 1281-01) mittels Hammerschlag geöffnet werden.

Die optimale Basis für moderne Deckenbeleuchtungen.

Mit den KAISER PROFI Fräsern (z. B. Art.-Nr. 1081-10) lassen sich die benötigten Einbauöffnungen einfach und exakt in universellen Kunststoff-Frontteilen (z.B. Art.-Nr. 1281-10) erstellen.

Gestaltungsfreiheit für kreative und moderne Beleuchtungssysteme.

Mit dem KAISER VARIOCUT (z. B. Art.-Nr. 1089-00) lassen sich die benötigten Einbauöffnungen millimetergenau in die universellen Mineralfaser-Frontteile (z. B. Art.-Nr. 1281-11) einbringen.

Optimales Klangvolumen für moderne Multiroom-Systeme.

Mit einer handelsüblichen Stichsäge lassen sich nach Bedarf individuelle Öffnungsmaße (z. B. rechteckige Ausschnitte) in den universellen Frontteilen umsetzen.

Der perfekte Einbauraum für individuelle Orientierungsbeleuchtungen.

Ophoogringen

Om de inbouwruimte te vergroten, zijn er ophoogringen beschikbaar.

HaloX® 100: ophoging aan frontzijde 10, 25 of 50 mm (Art.-nr. 1281-21, -25, -50).

HaloX® 180: ophoging aan frontzijde 25 of 50 mm (Art.-nr. 1282-25, -50).

HaloX® 180: ophoging aan achterzijde 25 of 50 mm (Art.-nr. 1282-25, -50).

HaloX® 250: ophoging 25 of 50 mm aan voor- of achterzijde (Art.-nr. 1283-25, -50).

Verarbeitungshinweise

Die neuen Signaldeckel zum Schutz der Einbauöffnungen vor Putzmaterialien sind in den Größen Ø 68 mm, Ø 75 mm und Ø 80 mm verfügbar.

Nach dem Ausschalen der Betondecke bzw. -wand wird das Frontteil (z.B. Art.-Nr. 1281-01) mittels Hammerschlag geöffnet.

Nachdem die Versorgungsleitungen in das Leerrohrsystem eingezogen wurden, wird der Signaldeckel in die Einbauöffnung eingesetzt und signalisiert gleichzeitig, dass der Leitungseinzug abgeschlossen und die Einbauöffnung zum Verputzen bereit ist.

Der eingesetzte Signaldeckel schützt die Einbauöffnung vor Putzmaterial und ermöglicht gleichzeitig ein flächiges Abziehen und Glätten der Decken- bzw. Wandfläche.

Die roten Signalborsten sind während des Glättungsprozesses flexibel und behindern diesen Arbeitsschritt nicht, sind gleichzeitig aber stabil genug, um die Position in der Putzoberfläche kenntlich zu halten.

Nach dem Aushärten des Putzes lassen sich die Signaldeckel einfach mit einem zentralen Hammerschlag in das Gehäuse befördern…

…und anschließend die in die Einbauöffnung ragenden Putzreste mit einem Messer entlang der inneren Aussparungskante entfernen, sodass eine saubere Installationsöffnung entsteht.

Nun lässt sich der Signaldeckel aufgrund seines elastischen Materials einfach aus dem Gehäuse entnehmen…

…und die gewünschte Einbauleuchte anschließen und montieren.

Durch das elastische Material des Signaldeckels lässt sich dieser beschädigungsfrei verformen und somit mühelos und schnell von Putzresten befreien.

Neben dem Einsatz in festen HaloX® Frontteilen können diese auch in den universellen Frontteilen aus Kunststoff…

…oder mit Mineralfaserplatte eingesetzt werden.

Download
Productgegevensblad

HaloX® 100 frontelementen

Artikelnr.: 1281-01

Download
Accessoires